Die Wintersportler

FSK Vollmarshausen e.V. Abteilung Wintersport

Impressum

 

Rechtliche  Hinweise:
Haftungsausschluss  für eigene Seiten:

Der FSK Vollmarshausen e. V. - Abteilung Wintersport übernimmt keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder   Vollständigkeit der auf dieser Website bereitgestellten  Informationen. Es kann nicht garantiert werden, dass nach einer gesetzlichen Änderung eine sofortige Anpassung der  Internet-Seiten erfolgt. Auch übernimmt   der FSK Vollmarshausen e. V. - Abteilung Wintersport keine Haftung  für direkte oder indirekte Schäden, die aus der Benutzung dieser Website   entstehen können.

Haftungsausschluss für fremde Seiten:

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass durch die  Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten  Seite ggf. mit zu  verantworten sind. Dies kann nur dadurch  verhindert werden, dass man  sich ausdrücklich von diesen  Inhalten distanziert.

Manche Verweise/Hyperlinks führen zu Angeboten außerhalb  dieser Website, welche durch den FSK Vollmarshausen e.  V.  - Abteilung Wintersport erstellt oder gepflegt werden.Der FSK  Vollmarshausen e. V. - Abteilung Wintersport übernimmt  keine Haftung  oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der  auf der jeweiligen verzeichneten  Websites veröffentlichten Inhalte, für  deren Rechtmäßigkeit oder für die Erfüllung von  Urheberrechtsbestimmungen im Zusammenhang mit den auf der jeweiligen  Website veröffentlichten Inhalten. Der FSK Vollmarshausen e. V. -  Abteilung  Wintersport übernimmt keine Haftung für direkte oder   indirekte  Schäden, die aus der Benutzung dieser Websites entstehen    können und distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten.

Verbindlichkeit:

Die  in dieser Website gemachten Ausführungen dienen lediglich  der   allgemeinen Information. Ein Rechtsanspruch auf eine bestimmte Leistung des FSK Vollmarshausen e. V. - Abteilung Wintersport kann hierauf nicht   begründet  werden. In jeder konkreten Angelegenheit ist daher eine   Einzelfallentscheidung nach dem vorgeschriebenen Verwaltungsverfahren   erforderlich.

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.